Presse

Ansprechpartner

Tim Krause

Communications Manager
+49 341 652339-19
CargoBeamer AG

CargoBeamer kooperiert mit Eurotunnel

Start für unbegleiteten Schienengüterverkehr nach Großbritannien

Eurotunnel und CargoBeamer haben eine gemeinsame Partnerschaft unterzeichnet und in diesem Zuge den Start eines neuen, vollständig unbegleiteten Schienengüterverkehrsdienstes durch den Ärmelkanal von Calais nach Ashford angekündigt.

Der Ausbau der kombinierten Verkehrsroute von Perpignan nach Ashford ist ein logischer Schritt in der Entwicklung eines künftigen internationalen Netzwerkes kombinierter Verkehrsverbindungen zwischen dem Ärmelkanal und dem Mittelmeer. Eine zweite Linie von Domodossola in der Alpenregion nach Calais wird nach ihrem Start Anfang Oktober ebenfalls bis Ashford verlängert. Beide neuen Bahnverbindungen ermöglichen eine Ersparnis von 8‘000 Tonnen an CO2-Emissionen zur Unterstützung des Ziels, den Güterverkehr zu dekarbonisieren und durch eine Verkehrsverlagerung auf die Schiene zu stärken. Darüber hinaus stellt ein unbegleiteter Güterverkehr mit der Bahn eine wichtige Lösungsmöglichkeit für den Mangel an Lkw-Fahrern im Vereinigten Königreich und in Europa sowie der Überlastung der Autobahnen dar.

Erste CargoBeamer-Verbindung nach Großbritannien

Das neue Angebot basiert sich auf dem sich ergänzenden Know-how beider Unternehmen. Eurotunnel bringt nicht nur die Geschwindigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit seiner Shuttles ein, sondern auch sein Fachwissen über reibungslose Grenzübergänge. CargoBeamer bietet seinen Kunden dank kombinierter Verkehrsverbindungen aus Perpignan und Domodossola die Vorteile kommerzieller und logistischer Expertise.

Christian Dufermont, Commercial Director Freight bei Eurotunnel, erklärt: "Die Unterzeichnung dieser Partnerschaft bestätigt unsere kommerzielle Strategie im Frachtbereich und ist ein konkreter Beweis für das wachsende Interesse unserer Kunden an einem unbegleiteten Dienst über den Ärmelkanal, der zur Dekarbonisierung ihrer Logistikketten beiträgt und die Flexibilität steigert."

Nicolas Albrecht, Chief Business Development Officer von CargoBeamer, fügt hinzu: "Für uns ist die Zusammenarbeit zwischen Eurotunnel und CargoBeamer ein weiterer wichtiger Schritt in der Entwicklung neuer Routen rund um unser kürzlich eröffnetes Terminal in Calais. Eine umweltfreundliche Verbindung zwischen dem europäischen Festland und Großbritannien über die Schiene ist von höchster Wichtigkeit für unser Ziel, den CO2-Fußabdruck in der Logistikbranche zu reduzieren."

Bild: Getlink

Über CargoBeamer

Die CargoBeamer-Gruppe ist ein Logistikdienstleister im Segment „kombinierter Verkehr Straße-Schiene“ mit Sitz in Leipzig. Die CargoBeamer-Technologie bestehend aus patentierten Waggons, Umschlagterminals und Logistiksoftware ermöglicht, dass nahezu alle Standard-Sattelauflieger jeder Bauart den Zug nutzen können. Umbauten oder Verstärkungen an den Sattelaufliegern sowie eine Begleitung von Fahrern und Zugmaschine sind nicht nötig. Gegenwärtig verkehren CargoBeamer-Züge auf fünf unterschiedlichen Strecken mit Zielpunkten in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen und dem Vereinigten Königreich. Mittelfristig will CargoBeamer ein europaweites Netz leistungsfähiger und innovativer Umschlaganlagen an wichtigen Logistikknotenpunkten errichten. Das bedeutet einen nachhaltigen Schienentransport für Hunderttausende Sattelanhänger pro Jahr, ebenso wie deutlich reduzierte CO2-Emissionen und eine Entlastung von Umwelt und Gesellschaft.

Über Getlink

Getlink SE (Euronext Paris) verwaltet über seine Tochtergesellschaft Eurotunnel die Infrastruktur des Eisenbahntunnels durch den Ärmelkanal und betreibt LKW- und Personen-Shuttle-Dienste (PKW und Busse) zwischen Folkestone (UK) und Calais (Frankreich). Bis 2086 ist Eurotunnel ist Konzessionsinhaber und Betreiber des schnellsten, zuverlässigsten, einfachsten und umweltfreundlichsten Weges durch den Ärmelkanal. In 26 Jahren sind mehr als 460 Millionen Menschen und mehr als 90 Millionen Fahrzeuge durch den Eurotunnel gereist. Diese einzigartige Landverbindung hat sich zu einem wichtigen Bindeglied zwischen dem Kontinent und dem Vereinigten Königreich entwickelt. Getlink bietet über seine Tochtergesellschaft Europorte, einem Anbieter integrierter Schienenverkehrsdienste, auch einen Schienengüterverkehr sowie über seine Tochtergesellschaft ElecLink ein Stromnetz an.

Pressekontakte

CargoBeamer
Tim Krause
Communications & Marketing Manager
E-Mail: presse@cargobeamer.com
Tel.: +49 341 652339-19

 

Getlink/Eurotunnel - Frankreich
Anne-Laure Desclèves
Director of Communications
Email: press@getlinkgroup.com
Tel.: +33(0)1 4098 0467

 

Getlink/Eurotunnel – Großbritannien
John Keefe
Director of Public Affairs
Email: press@getlinkgroup.com
Tel.: +44 (0) 1303 284491

Zurück

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten