Wir lassen Sattelauflieger
Bahn fahren

Die einzigartige Technologie von CargoBeamer

CargoBeamer bedeutet innovative und umweltfreundliche Lösungen für den kombinierten Verkehr. Dank der einzigartigen Technologie kann das Unternehmen alle Arten von Sattelaufliegern unkompliziert von der Straße auf die Schiene verlagern und über die Langstrecke transportieren. Der Umschlag geschieht dabei automatisiert, schnell und ohne Wartezeiten für die Transportunternehmen – in gerade einmal 20 Minuten kann ein gesamter intermodaler Zug parallel be- und entladen werden.

So funktioniert der Umschlag

Der Lkw bringt seinen Sattelauflieger zum Terminal. Dort wird er in einem bereitstehenden Waggonaufsatz ähnlich einer Wanne abgestellt, die später auf den Waggon verladen wird. Natürlich kann der Lkw den Auflieger auch schon vorzeitig im Terminal abstellen. In diesem Fall wird er dann zur rechten Zeit von einem unserer Terminalfahrzeuge auf der Parkspur platziert.

Der Lkw kann das Terminal sofort verlassen, ohne auf den Zug warten zu müssen. Er kann sich umgehend einem neuen Transportauftrag widmen oder einen Sattelauflieger mitnehmen, der bereits im Terminal angekommen ist. Wartezeiten gibt es so gut wie keine, stattdessen werden Zugmaschinen effektiver ausgelastet und Transportunternehmen steigern ihre Produktivität.

Sobald der Zug eingefahren ist, erfolgt automatisch und per Knopfdruck der Umschlag aller Sattelauflieger. Gerade einmal 20 Minuten braucht CargoBeamer dafür, von einem intermodalen Zug 36 Sattelauflieger ab- und die gleiche Anzahl wieder aufzuladen. Beide Schritte finden einfach parallel statt. Zum Vergleich: ein konventionelles Kranterminal benötigt für den Umschlag eines solchen Zuges rund drei bis vier Stunden.

Nach einem kurzen Sicherheitscheck kann der voll umgeschlagene Zug auch schon wieder abfahren, um das nächste Ziel anzusteuern – ganz ohne Zugmaschinen oder Fahrer, dafür stets umweltfreundlich und ohne Staus.

Routen durch ganz Europa

Übersicht unserer Verbindungen

Das Routen- und Terminalnetzwerk von CargoBeamer wächst stetig und soll sich mittelfristig über ganz Europa erstrecken. Unser System ermöglicht den internationalen Transport von Sattelaufliegern über die Schiene - schnell, kostengünstig und umweltfreundlich.

Terminal-Standorte

Bild: CargoBeamer AG

Deutschland

Kaldenkirchen

Bild: CargoBeamer AG

Italien

Domodossola

Bild: Philippe Turpin/CargoBeamer

Frankreich

Calais

Bild: PSCCT

Frankreich

Perpignan

Bild: dws Werbeagentur GmbH

Deutschland

Duisburg

Bild: PKP Cargo

Polen

Poznan

Die verschiedenen Terminal-Varianten von CargoBeamer

Ein CargoBeamer Terminal besteht aus einem oder mehreren Gleisen, zu denen beidseitig Verladespuren verlaufen. Kommt am Terminal auf einem der Gleise ein intermodaler Zug mit Sattelaufliegern an, werden diese parallel und horizontal zur Seite entladen. Dies geschieht ohne Zuhilfenahme von Reachstackern oder Kran, sondern vollkommen automatisiert per Knopfdruck. Gleichzeitig stehen bereits neue Sattelauflieger auf den Verladespuren bereit, welche nach erfolgreicher Entladung nun mechanisch auf den Zug gefahren werden. Somit kann ein gesamter intermodaler Zug in gerade einmal 20 Minuten vollständig be- und entladen werden und ist nach kurzer Zeit wieder abfahrbereit.

Die Installation eines CargoBeamer Terminals ist an den unterschiedlichsten Standorten möglich. CargoBeamer baut seine Terminals modular auf, sodass sie sich unkompliziert an die lokalen Gegebenheiten anpassen lassen. Die Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich der Anzahl von Gleisen und Verladespuren sind vielfältig und bieten Raum für die verschiedensten Kombinationen. So kann ein CargoBeamer Terminal beispielsweise einen 700 Meter langen intermodalen Zug auf einer Länge von nur 250 Meter vollständig abfertigen, indem der Zug ganz einfach gruppenweise umgeschlagen wird. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl von zwei Kombinationsmöglichkeiten, wie ein CargoBeamer Terminal aufgebaut sein kann.

CargoBeamer Compact2 Terminal

Ein Compact2 Terminal verfügt über zwei parallele Gleise, zu deren Seiten jeweils zwei Verladespuren verlaufen. Insgesamt 18 Doppel-Gate-Module führen den Umschlag parallel durch. Auf einer Länge von 400 Metern wird ein ankommender Zug auf beide Gleise aufgeteilt und innerhalb von 20 Minuten vollständig be- und entladen. Ein Terminal dieser Art wird im Sommer 2021 an unserem Standort in Calais ans Netz gehen.

CargoBeamer Compact3 Terminal

Dieser Terminaltyp verfügt über jeweils drei Verladespuren zu beiden Seiten des Gleises. Mit einer Länge von knapp 250 Metern fügt sich das Terminal sich problemlos in örtliche Gegebenheiten mit wenig Platz ein und kann dennoch gewöhnliche KV-Züge von 700 Metern Länge umschlagen. Hierfür wird der Zug gruppenweise be- und entladen, indem sich beide Verladeseiten jeweils in ihrer Rolle als Speicher- bzw. Umschlagseite abwechseln.

Die CargoBeamer Terminals sind das Herzstück unserer Technologie. Dank ihnen können wir Sattelauflieger in Rekordzeit umschlagen, extrem hohe Durchsatzraten erzielen und unseren Kunden eine höchst attraktive Lösung für die Verlagerung von Transporten auf die Schiene bieten. Wir bauen unser Terminalnetzwerk kontinuierlich aus und haben das Ziel fest im Blick, perspektivisch mit CargoBeamer die wichtigen europäischen Logistik-Hubs zu verbinden. 

Markus Fischer

Chief Financial Officer der CargoBeamer AG

Wie CargoBeamer den Logistikmarkt revolutioniert

Häufig gestellte Fragen

Technologie

Leider sind externe Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten